PILGERN NACH SCHÖNSTATT

Aktuelle Berichte

  • Bernadette & Ernst Schulte. „Aus den Dörfern und aus Städten, von ganz nah und von fern, “zum 17ten Mal kamen am 14. Mai 2016 Pilger zum Wander- und Besinnungstag nach Riesenbeck. Gemeinsam unter dem Motto „Ich gehe ein Stück mit Dir“ feierten 30 Teilnehmer mit Pastor Robert Schmäing zunächst die hl. Messe. In seiner Predigt sprach er davon, dass es wichtig ist, zur Ruhe zu kommen, sich zu besinnen und vielleicht auch ein Stück schweigend zu gehen. Er bedauerte, dass auf dem Hermannsweg Handy-Empfang möglich ist und damit die angestrebte Ruhe gestört werden könnte." BERICHT LESEN

 

PILGERN NACH SCHÖNSTATT

  • Viele Menschen unserer Zeit sind vom „Pilgervirus“ infiziert. Sie brechen aus der täglichen Hektik, dem Stress und der Tretmühle der Fremdbestimmtheit aus.
  • Pilgerwege bringen viele Menschen in unserem Land in Kontakt mit dem Segen, der vom Gnadenort Schönstatt ausgeht. Die Initiative „Die Seele geht zu Fuß. Pilgern nach Schönstatt“ fasst diese Pilgerbewegungen zusammen. Willkommen sind alle, Pilger aus Gemeinden und Gemeinschaften, Gruppen und Einzelne.
  • Teilnahme an einzelnen Etappen ist ebenso möglich wie an Mehrtagesrouten.
    Wer am Mitgehen verhindert ist, kann den Weg geistig mitgehen. Machen Sie eine Strecke ihres Alltagsweges zum persönlichen Pilgerweg. Vernetzen Sie sich mit den Fußpilgern im Gebet und mit ihren Anliegen.
  • Der Wallfahrtsort Schönstatt bei Koblenz am Rhein feiert 2014 sein 100-jähriges Jubiläum. Entdecken Sie einen Ort, der für Menschen aus aller Welt zu einer Kraftquelle geworden ist.

 Material zur Gestaltung der Pilgerwege finden Sie unter "Downloads"