Pilgerfreunde Schönstatt

Durch die SchönstattPilgerwege bekommen viele Menschen die Chance, den Glauben lebendig zu erfahren und sich selbst neu zu entdecken.


Die
PILGERFREUNDE SCHÖNSTATT verbinden Menschen, denen das Pilgern persönlich wichtig ist und die das Erlebnis des Pilgerns auch anderen erschließen möchten. Sie bieten die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und neue Initiativen entstehen zu lassen. Sie fördern das Pilgern in unserem Land und sorgen für den Ausbau und Erhalt der SchönstattPilgerwege.
Die „Pilgerfreunde Schönstatt“ ermutigen und
unterstützen Einzelne und Gruppen, Pilgerwege zu gehen. Sie organisieren Pilgerangebote oder helfen anderen bei der Vorbereitung und Durchführung eigener Pilgerwege. Es können sich lokale oder regionale Gruppen von Pilgerfreunden zusammenfinden, die sich selbst organisieren. 

Unsere Webseite pilgerwegeschoenstatt.de informiert über das Projekt der Pilgerwege und aktuelle Angebote. Sie stellt Material mit praktischen Tipps und Hilfen zur geistlichen Gestaltung bereit.

Die „Pilgerfreunde Schönstatt“ sind der SchönstattWallfahrt angeschlossen und werden durch die Pilgerzentrale in Schönstatt koordiniert. Hier kann man sich schriftlich anmelden (EMail, Brief, Webseite) und bekommt den Pilgerausweis der SchönstattWallfahrt.

Information, Anmeldung:

2 + 7 =

Loslaufen und Stempel sammeln

Mit unseren Pilgerführern des SP2, SP4, SP5 und unserem neuen Pilgerausweis kann der Weg starten.

Ist der Rucksack schon gepackt?

2350 km zu Fuß durch Deutschland

Von 2011 bis 2018 wanderte der Schönstatt-Pater Lothar Herter etappenweise von Nord nach Süd, von Ost nach West.

In seinem Pilgerbericht erzählt er von den Freuden und Strapazen auf dem Weg, aber auch von ungewöhnlichen Erlebnissen und besonderen Begenungen.

Werden auch Sie Teil der „Pilgerfreunde Schönstatt“

… auch gerne durch Ihr Gebet